The Emoji Movie: Ist das euer Ernst?

The Emoji Movie

Ein Emoji. Bild: Screenshot YouTube

Normalerweise halten wir nicht viel von Fluchen in Überschriften. Normalerweise wissen wir auch, dass man nie mehr als ein Satzzeichen am Satzende verwenden sollte. Aber normalerweise sehen wir auch nicht den Teaser zu einem Film über Emojis. Schlimm genug, dass jedes Online-Magazin darüber berichtet, wenn der Pistolen-Emoji geändert wird. Aber jetzt schreiben wir tatsächlich auch noch über die gelben, runden Sprachkiller. Gut, Emojis gibt es eigentlich schon immer, auch wenn sie früher Smileys hießen und eine behelfsmäßige Ästhetik hatten. Seit dem Smartphone sind sie uns dabei behilflich, Sätzen einen emotionalen Beiklang zu verleihen. So ist es zum Beispiel leichter auszudrücken, wenn man lacht oder etwas sarkastisch sagen möchte. Grund genug für Sony Pictures folgenden Teaser zu veröffentlichen:

Aber ein eigener Kinofilm über Symbole in Messenger-Apps? Der Teaser von The Emoji Movie verspricht jetzt schon wieder unterstes Humor-Niveau, das weder das Wort „Humor“ noch das Wort „Niveau“ verdient hat. Wir würden uns eher 90 Minuten lang immer wieder ansehen, wie Kanye West bei den VMAs 2009 Taylor Swift unterbricht — das wäre vermutlich um einiges lustiger. Schaut man sich an, wer hinter dem Film steckt, ist klar, worauf man sich einlässt. Sony Pictures ist als Macher von „Pixel“ und der „The Amazing Spider-Man“-Serie ja eindeutig für seine Qualität bekannt. Sarkasmus-Emoji.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.